Referenzen Ehrenamt








  

 

August 2015:

Erster kommunaler Sicherheitstag in Garath

 


Zu seinem ersten Kommunalen Sicherheitstag lädt der Kriminalpräventive Rat des Stadtbezirks 10 (Garath, Hellerhof) am Samstag, 15. August, 10 bis 16 Uhr ein. In der Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler-Straße 21, erwartet die Besucher ein spannendes Programm rund um das Thema Kriminalitätsvorbeugung. 



Die Organisation des Kommunalen Sicherheitstages durch die Bezirksverwaltung geht auf einen Antrag in der Bezirksvertretung von Peter Ries zurück. „Das Gefühl, sicher zu wohnen und sich gefahrlos in der eigenen Stadt bewegen zu können, ist ein wichtiger Aspekt der Lebensqualität“, so der Initiator Ries. „Ständige Medienberichte über Gesetzesverstöße erhöhen die Kriminalitätsfurcht. „So herrscht selbst in vermeintlich sicheren Bezirken häufig die Meinung vor, es werde zu wenig gegen Kriminalität unternommen. Der „Kommunale Sicherheitstag“ soll daher dazu beitragen, Informationsdefizite der Bevölkerung auszugleichen und die Verbrechensfurcht zu reduzieren“, ergänzt der 59-jährige Bezirksvertreter. 
Bereits im Jahre 2009 initiierte Ries im zentrum plus des Netzwerks Benrath mit der Leiterin Gabriele Schmidt-Schulte einen Sicherheitstag "Präventionstag" unter dem Motto: "... Aber SICHER!" Nun soll er auch in Garath am 15. August von 10 - 16 Uhr durchgeführt werden.  

Das Plakat 2009 © p.ries 


Der "Pate von Garath" will für Sauberkeit sorgen

Nein, mit dem kriminellen Milieu möchte er nicht in Verbindung gebracht werden. Der 60-jährige Bezirksvertreter für Garath und Hellerhof, Peter Ries will als erster Pate für die Bürgerwiese, bewaffnet mit Besen, Müllbeutel und Papierpicker, für Sauberkeit sorgen.